Samstag, 7. März 2015

schwesternliebe - Wir lieben die Schwestern!


Versteckt in den verwinkelten Gassen Regensburgs, stößt man auf ein ganz besonderes Geschäft. Die Schwestern Stephanie und Dominika haben in der Kramgasse ihr gemütliches Atelier eingerichtet, in dem man ihnen beim Nähen zuschauen, ihre wunderbare Kollektion bestaunen und allerlei kleine Freuden kaufen kann. Besonders beliebt sind ihre T-Shirts, die mit individuell aufgenähten Buchstaben ein unverwechselbares Design besitzen. Die Schwestern erzählen uns über ihr Familienunternehmen. 


Was macht schwesternliebe ganz genau?
schwesternliebe ist die Mode und Papier Marke von uns Schwestern Stephanie und Dominika Sabatier, bei der wir seit nun 11 Jahren alle Kreationen in Handarbeit fertigen. Jedes Stück geht durch die Hände einer von uns Schwestern. Als Klassiker gelten mittlerweile unsere handbestickten T-Shirts. Jeder Begeisterte darf mit kreativ werden und sich Wort und Farben selbst aussuchen. Nach und nach hat sich das Sortiment erweitert und so tummeln sich nun auch maßgeschneiderte Kleider, Mäntel, Gute-Laune-Wendetaschen und viele anderen Kreationen in der Welt der schwesternliebe.
Nach einigen Jahren haben wir die Kunst des Buchbindens gelernt und somit die Brücke zur Welt des Papieres geschlagen. Mittlerweile gibt es nun auch Postkarten, Briefpapier, Etiketten und Holzstempel in unserem Sortiment, die wir alle auch selbst mit Freude gestalten.


Was habt ihr vor schwesternliebe gemacht?

Stephanie hat Fotodesign studiert und Dominika Psycholgie. Am Tag nach Dominikas Diplom haben wir unseren Laden eröffnet. schwesternliebe gab es derzeit schon 2 Jahre im Internet und in kleinen Läden.

Wie hat sich die Idee schwesternliebe entwickelt?

Aus dem Bauch heraus. Wir haben schon als Kinder sehr gern gebastelt, gestrickt und gehandarbeitet. Zum Anlass eines Regensburger Kunstkaufhauses gab es die Möglichkeit, für eine kleine Ecke schöne Dinge unter 50 Euro auszustellen. Da haben wir die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die ersten schwesternliebe-Kreationen entworfen und zum Verkauf ausgestellt. Somit war schwesternliebe geboren.


Was ist Euer wichtigstes Arbeitsutensil und warum?
Nadel + Faden! Warum erklärt sich ja von selbst. 

Wie konntet ihr den Mut aufbringen, eine eigene Firma zu gründen?
Ohne groß darüber nachzudenken, haben wir einfach losgelegt und das ist nun draus geworden. 


Was lief von Anfang an gut, was weniger gut?
Unsere handbestickten T-Shirts sind wohl das Aushängeschild von schwesternliebe und mittlerweise Klassiker. Mmmh, was lief weniger gut? Eigentlich haben wir alle anfänglichen Kreationen noch immer im Sortiment. Nur, dass mittlerweile noch viel mehr dazugekommen ist.


Wie findet ihr neue Ideen? Von was lasst ihr Euch inspirieren?
Aufmerksam sein und sich gegenseitig austauschen. Meist sitzt die eine Schwester im Schaukelstuhl, während die andere Schwester hinter der Nähmaschine sitzt und im Gespräch entstehen die besten Ideen. Inspiration finden wir überall und nirgends.  

Welchen Tipp würdet ihr jemanden geben, der sich nicht traut, eine Idee umzusetzen? 

Überleg dir was im schlimmsten Fall passieren kann, meist ist es gar nicht so schlimm und los geht’s.

Was bedeutet für Euch True Spirit?

Wenn etwas "echt" und "authentisch" ist, dann versprüht es seinen eigenen Geist und ist dadurch auch unverwechselbar.

Das Atelier der Schwestern findet Ihr in Regensburg in der Kramgasse 1.




Mehr über schwesternliebe und Bestellmöglichkeit auch unter
www.schwesternliebe.de

Liebe Schwestern, vielen Dank für den Einblick in Eure Arbeit. Wir freuen uns auf viele weitere tolle Produkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen